Miss Harmonie  ist Preisträger beim Chorwettbewerb "Song for Chilbury"

Wir freuen uns riesig und sind sehr stolz! Zusammen mit 30 anderen Frauenchören haben wir uns beim Chorwettbewerb für das Hörbuch zum Buch "Song for Chilbury" beworben.

 

Und wir haben gewonnen! Wir gehören zu den 5 Chören, die nach der Auswahl der Jury am besten den Spirit des Buches verkörpern, dass gemeinsames Singen ganz viel Freude und Kraft für das Leben gibt.

 

Der Roman "Der Frauenchor von Chilbury" beschreibt die wahre Geschichte eines Dorfes in England im zweiten Weltkrieg, deren Frauen durch gemeinsames Singen besser die schlimme Zeit überstehen. Hörbuch und Roman werden im Herbst 2017 erscheinen.


Miss Harmonie stellt sich vor

Seit Januar 2003 gibt es den Chor Miss Harmonie. Damals schlossen sich ca. 20 Frauen aus Nidderau und Umgebung zusammen, um gemeinsam zu singen.

Die Grundidee - gute Chormusik mit viel Spaß zu erlernen und mit Esprit und Charme zu präsentieren - ist bis heute unser Motto. Dazu bietet unser breit gefächertes Repertoire jede Menge Möglichkeiten: von Klassik bis Pop ist unserem Chor nichts fremd.

Aufgrund der Vielfalt unserer Liederauswahl können wir bei vielen Gelegenheiten, wie Konzerte, Freundschaftssingen, Ständchen aller Art, Hochzeiten, Betriebsfeiern usw. unser Können zeigen. Dabei freut es uns besonders, wenn wir bei verschiedenen Benefizveranstaltungen singen können, denn soziales Engagement ist uns von Miss Harmonie sehr wichtig.

 

Wir freuen uns, dass wir Christoph Klüh seit März 2017 als unseren neuen Chorleiter gewinnen konnten. Es entwickelt sich eine sehr harmonische und konstruktive Zusammenarbeit und wir sind gespannt auf die neuen "Ufer", die wir ganz sicher mit ihm zusammen für unseren Gesang, unser Repertoire und unser Chorleben erreichen werden.

 

Kürzlich ging eine 7-jährige wunderbare Zeit mit unserem Chorleiter Gregori Dörr zu Ende, da er sich beruflich nach Berlin orientierte. Gregori begeisterte uns immer wieder neu mit viel Engagement und Spaß an der Musik. Der Chor nahm unter seiner Leitung eine tolle Entwicklung, er konnte das Beste aus uns herausholen, was uns selbst und nicht zuletzt die Zuschauer auf unseren Konzerten faszinierte. Sowohl das Liedgut selbst, tolle Chorsätze aus Rock, Pop, Musicals, schönen Volksliedern und vielem mehr, als natürlich auch die Kombination unseres Gesanges mit seiner Klaviervirtuosität begeisterten das Publikum unserer Konzerte immer wieder aufs Neue. Wir sind nach wie vor mit Gregori in engem Kontakt und wünschen ihm das Allerbeste für sein neues Leben in Berlin.